Sean Bonney

geb. 1969 in Brighton am Ärmelkanal, aufgewachsen in Nordengland; lebte nach seinem Studium in London ebendort. Seit Herbst 2015 ist Bonney auf Einladung der Freien Universität Postdoctoral Researcher an der Graduate School of North American Studies und Einwohner Berlins. Neben seinen Aktivitäten und Pamphleten mit explizitem politischem Standpunkt ist Sean Bonney vor allem als Poet und Blogger (www.abandonedbuildings.blogspot.de/) bekanntgeworden, Bonney geht nicht den gelinden Weg der süffisanten Medien- und Gesellschaftskritik: Bonney will einen neuen Entwurf von Denken und Handeln; dass ihm dabei Marx, Rimbaud, die Situationisten, aber auch allerlei Querulanten, Zombies, Gespenster und Tories in die Quere kommen bleibt nicht aus. Sean Bonney war bei zahlreichen Festivals in Europa und Kanada zu Gast. Seine Fünf-Jahres-Sammlung „Blade Pitch Control Unit“ (2005) und sein Buch „Happiness“ (2011) werden derzeit ins Deutsche übersetzt.

Veröffentlichungen (Auswahl):
  • Letter Against the Firmament. Enitharmon Press 2016
  • Happiness – Poems After Rimbaud. Unkant Publishing 2011
  • Blade Pitch Control Unit. SALT Publishing 2005

Sean Bonney - Schäden im Staatsgefüge

Was braucht es »zum übersteigen der anstaltsgrundstrukturen«? Geliehene Elegien und Lehrgedichte jedenfalls bestimmt nicht! – »Schäden im Staatsgefüge« mit Nichtreparaturgarantie von Sean Bonney, übersetzt von Konstantin Ames.

Syndicate content